DANKE für 24 Stunden Leidenschaft. Emotion. Ausdauer.

Auch heuer fanden sich von 19.-20. Juli wieder rund 1000 Radsportbegeisterte zum Kräftemessen in der Radregion ein. Dabei wurden auch erstmalig

die Österreichischen Meisterschaften ULTRA im Team ausgetragen. Bernhard Kohl Racing Team 1 und 2 sowie das Damenteam „Senza Paura“ sind Österreichische Meister ULTRA.

Bei den erstmalig in der Radregion Oststeiermark ausgetragenen Österreichischen Meisterschaften ULTRA im Team waren die Bernhard Kohl Racing Teams nicht zu schlagen. Mit rund970 gefahrenen Kilometern kratzte das 4er-Team mit Jürgen Pansy, Matthias Wolf, Marco Marina und Martin Geretschnig sogar an der magischen 1000-km-Marke. Die Österreichischen Meister im 2er-Team heißen René Mayer und Markus Feyerer. Bei den Damen siegte das Team „Senza Paura“ mit Monika Senn, Michaela Wurm, Maria-Diana Engelhardt und Carmen Olszewski. Der Präsident des österreichischen Radsportverbandes Harald J. Mayer gratulierte den siegreichen Sportlern und Sportlerinnen persönlich.

Großes Starterfeld über die Königsdisziplin

Rund 1000 TeilnehmerInnen kämpften in den verschiedenen Bewerben (3h/6h/12h/24h) um den Sieg, wobei sich der Herausforderung 24h Solo über 80 Fahrer und Fahrerrinnen stellten. Dabei krönten sich Anna Kofler mit 698 Kilometern und Bernhard Lebesmühlbacher mit 805 Kilometern zu den strahlenden Siegern. Christoph Strasser – seines Zeichen 6-maliger Race Across America Sieger – überreichte den strahlenden Siegern und Siegerinnen ihre Preise.

Neues Format bei der 3h Sprint Challenge

Mit der Fastest Friends Friday Challenge wurde ein neues Format geschaffen, bei dem die schnellsten drei Fahrer oder Fahrerinnen eines Teams beim 3h Sprint Bewerb am Freitagabend gemeinsam den Sieg holen und diesen anschließend bei Live-Musik und Showprogramm feiern können. Das Team RC Raaba sicherte sich mit nur 20 Sekunden Vorsprung auf den Lokalmatador WSA greenteam das Fastest-Friends-Friday-Führungstrikot.

Auch Ehrengäste radelten auf dem Rennkurs

Gemeinsam mit Organisationsleiter Andreas Gratzer schnupperten auch Landtagsabgeordneter Lukas Schnitzer, Horst Fidlschuster (Geschäftsführer der Regionalentwicklung Oststeiermark), Elisabeth Geier (Geschäftsführerin Tourismusverband Hartberg) und die Bürgermeister Hermann Grassl und Gerald Maier Rennatmosphäre und ließen es sich nicht nehmen, selbst eine Radrunde am 17,9-Kilometer langen Rennkurs zu drehen.

Ein Radsportevent für die ganze Familie

Neben den Bewerben über 24h/12h/6h/3h wurde auch den Zuschauern und Kindern einiges geboten: Unter anderem sorgten die Premium Dancers, eine Feuershow, Hip Hop-Tänzer und die Ananas BoYs für gute Stimmung. Kinder durften sich beim Kinder-Schminken oder dem juniors race austoben.

Live-Musik mit der No Proub Session Band und der HAGL-Musi rundete das Programm ab.

TAUSCH DICH MIT UNS AUS!
#URC20

Impressum I Datenschutz

@2020 ultraradchallenge.com